Entdecken Sie mit Tischler Reisen die schönsten Fernreiseziele des Orients, Asiens und im Indischen Ozean. Vom Königreich Marokko im Westen bis zu den fast an Australien grenzenden indonesischen Inseln im äußersten Osten, von Jordaniens Kulturstätten bis zur Trauminsel Mauritius südlich des Äquators. Schillernde Metropolen, atemberaubende Landschaften, jahrhundertealte Kulturen und wunderschöne Strandparadiese erwarten Sie! Ob geführte Privatreisen oder individuelle Selbstfahrertour, ob Aktivreise oder entspannter Badeurlaub – bei uns finden Sie ganz sicher Ihren persönlichen Traumurlaub!

Das aus 33 Inseln bestehende Archipel ist das kleinste Land am Golf und wird auch die vergessene Insel genannt. Berühmt wurde Bahrain durch seine reiche Vergangenheit und seine märchenhaften Perlen, deren Zauber und Schönheit bereits Plinius beschrieb. Bunte Souks, traditionelle Märkte, Moscheen und herrliche Museen bilden einen zauberhaften Kontrast zu den großen Einkaufs- und Geschäftszentren, den Parkanlagen und der extravaganten Architektur der Stadt.
Bhutan ist das «Land des Donnerdrachens» und gleichzeitig ein Königreich, in dem das Streben nach dem Bruttosozialglück zum politischen Alltag gehört. Auch wenn die Einheimischen Neuem gegenüber aufgeschlossen sind, stehen Brauchtum und Tradition an erster Stelle. Das Königreich konnte seine eigene Kultur, die auch im täglichen Leben – wie beispielsweise durch das Tragen von Gho und Kira – stets präsent ist, bewahren. Die Freundlichkeit der Einheimischen und die atemberaubende Schönheit der Landschaften scheint «nicht ganz von dieser Welt» und öffnet von der ersten Minute an Herz und Seele. Verträumte Bergdörfer, imposante festungsartige Klöster, genannt Dzongs, Wasserfälle, intakte Wälder und zum Himalaya Gebirge emporsteigende Hügellandschaften schaffen eine traumhafte Kulisse, die Bhutan zu einem aussergewöhnlichen Reiseziel machen. Die Identität Bhutans ist von seltener Faszination, mit der Einreise ist eine besondere Atmosphäre spürbar, welche innere Ruhe mit sich bringt und unmittelbar einen Einklang von Mensch und Natur auslöst. Mit Sicherheit spielt dabei auch die buddhistische Religion eine Rolle, die alle Bereiche des Lebens wie Gesellschaft, Kultur, Kunst, Tradition und Architektur wohlwollend beeinflusst.
Die drittgrößte Insel der Welt liegt in Südostasien zwischen Sumatra und den Philippinen und beherbergt drei Nationen. Die malaiischen Staaten Sarawak und Sabah sowie an der Nordküste das kleine Sultanat Brunei. Die südlichen zwei Drittel Borneos werden Kalimantan genannt und gehören zu Indonesien. Borneo – das klingt nach sagenumwobenen Kopfjägern, undurchdringbarem Dschungel und Orang Utans. Die Insel beherbergt einen beispiellosen Artenreichtum an Pflanzen und Tieren. Mit etwas Glück lassen sich in den zahlreichen Nationalparks und Naturschutzgebieten Langnasenaffen, die ‚Waldmenschen‘ Orang Utans, Sumatra-Nashörner, Elefanten oder Leoparden erspähen. Über all dem thront der höchste Berg Südostasiens, der 4.095 m hohe Mount Kinabalu. Was die Faszination Borneos ausmacht, ist die farbenfrohe Mischung der Kulturen und Religionen. Die offizielle Religion Malaysias ist der Islam, jedoch finden sich neben einer großen Gemeinde an Christen auch der Hinduismus, Taoismus, Konfuzianismus und Buddhismus. Ein unvergessliches Erlebnis ist es, die beispiellos friedliche und freundliche Atmosphäre zu spüren, in welcher die verschiedenen Kulturen hier miteinander leben.
Schon die geographische Grösse lässt einen den Facettenreichtum Chinas erahnen. Das riesige Reich erstreckt sich von Nord nach Süd über 4.200 km, von West nach Ost über 4.500 km und bedeckt 9,5 Mio. km². Mit über 1 Milliarde Einwohner ist China neben Indien das bevölkerungsreichste Land der Welt. Das «Reich der Mitte» ist ein faszinierendes Reiseland, in dem sich atemberaubende landschaftliche Schönheiten mit über über 5.000-jähriger Geschichte vermischen. 83 Dynastien mit 559 Herrschern haben die Geschicke des riesigen Landes geprägt - ein Eldorado für Kulturinteressierte mit mehr als 30 UNESCO Weltkulturerbestätten! Neben dem alten, traditionellen China, ist heute jedoch China auch ultramodern, trendig und strotzt vor Dynamik und Kraft. Zu den Höhepunkten einer China Reise zählen sicherlich die Hauptstadt Peking und die Metropolen Shanghai und Hong Kong sowie die landschaftlich reizvollen Gegenden um Guilin und Xian mit seiner weltberühmten Terrakotta-Armee. Die Liste mit Chinas Kultur- und Naturschätzen lässt sich beliebig fortsetzen und wird Sie beeindrucken.
Ost und West stehen in Hong Kong im harmonischen Einklang. Der Alltag und das Stadtbild werden von chinesischer Kultur und dem Einfluss der britischen Kolonialzeit ebenso wie von wegweisenden Zukunftsprojekten geprägt, die in Kombination eine spannende Dynamik auslösen. Hinter glitzernden Fassaden stecken überlieferte Rituale, hinter geschäftstüchtigen Visionären traditionelle Familienmenschen. Nehmen Sie sich genügend Zeit für diese aufregende Stadt mit der beeindruckenden Skyline, die vielmehr als nur ein Tor zu China und Fernost ist. Hong Kong bietet Ihnen zahlreiche Attraktionen und eine einzigartige kulinarische Vielfalt.
Vom Himalaya bis zum Indischen Ozean sind Indiens Kulturen, Religionen und landschaftliche Gegensätze ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten, den indischen Subkontinent zu bereisen und zu erfahren. Der multiethnische Staat mit über 1,3 Milliarden Einwohnern blickt auf eine Jahrtausende alte Geschichte zurück, deren Kulturerbe unter anderem von Sehenswürdigkeiten aus dem Mogulreich und der Kolonialzeit bereichert wird. Aber auch Flora und Fauna spiegeln den Facettenreichtum der grössten Demokratie der Welt wider. Von der Hochgebirgsvegetation im Himalaya bis hin zu tropischen Regenwäldern im Süden erstreckt sich eine ausgeprägte Artenvielfalt. Berühmte Beispiele sind unter anderem der Indische Elefant und der Tiger. Die Komplexität der Kulturen und Religionen verleiht Indien seine einzigartige Faszination, die gleichzeitig auch eine Herausforderung bei der Bereisung des Landes darstellt. Das riesige Land überwältigt den Besucher mit einer Fülle an Eindrücken, die Sinne werden für Farben, Geschmäcker und fremde Traditionen geschärft. Wie ein lebendiges Museum, in dem es an jedem Ort etwas Neues zu entdecken gibt, beeindruckt Indien mit einem authentischen Potpourri aus Natur und Kultur.
«Unser Land und Wasser», so nennen die Indonesier ihre Heimat, den grössten Inselstaat der Welt. Die Republik erstreckt sich von den Korallengärten der Molukken zu den schneebedeckten Gipfeln Papuas, von den tropischen Wäldern des wilden Borneos zu den Savannen Timors und von den Reisterrassen Balis bis hin zu den Plantagen Nordsumatras. Lediglich rund 1000 von den insgesamt 17‘000 Inseln sind bewohnt. Das Land, das zu über 50% von Wald bedeckt ist, verfügt über eine artenreiche Fauna und Flora, in der unter anderem der Orang-Utan und der Komodo-Waran, letzter Nachfahre der Dinosaurier, beheimatet sind. Auch das kulturelle Erbe, das Indonesien zu bieten hat, ist beeindruckend und verwandelt eine Reise in diese Region in eine wahre Schatztour. Landschaftliche Schönheiten wie die Vulkane, Reisterrassen und Strände machen eine Reise nach Indonesien unvergesslich. Die wichtigsten Inseln und Gebiete: Java – das Herz Indonesiens, lockt mit end losen grünen Reisfeldern, aktiven Vulkanen und einer reichhaltigen Kultur. Sumatra – mit seinen riesigen Regenwäldern ist ein Eldorado für Tier- und Pflanzenfreunde. Sulawesi – besitzt wunderbare Tauchgebiete und ist die Heimat des Volkes der Toraja, bekannt für seine einzigartigen Begräbnisrituale. Kalimantan – ist der indonesische Teil der Insel Borneo mit dichtem Regenwald und exotischer Fauna und Flora. Papua – ehemals Irian Jaya, ist der westliche Teil der Insel Neuguinea. Hier sind teilweise noch in steinzeitlichen Kulturen lebende Stämme wohnhaft. Ein Ziel für abenteuerliche Expeditionen. Bali – die Insel der Götter und Dämonen, lockt mit Badestränden, spektakulären Reisterrassen und seiner farbenfrohen Hindu-Kultur. Lombok – Balis kleiner Nachbar, ist bekannt für seine schönen Badeparadiese und die malerische Landschaft mit dem Mt. Rinjani.
Iran wird zu Recht als Schatz des Orients bezeichnet. Das Land beeindruckt durch seine Geschichte sowie durch die vielseitige Kultur, Landschaften, Künste und Wissenschaft. Bis ins 20. Jahrhundert war das Land auch als Persien bekannt, was auf die Achämeniden zurückgeht, die im 6. Jhd. das erste persische Großreich errichteten. Iran ist selbst für erfahrene Reisende ein unvergessliches Erlebnis. Lassen Sie sich durch die Vielfältigkeit des Landes verzaubern.
Das heilige Land am Mittelmeer bietet neben zahlreichen historischen Schätzen und archäologischen Sehenswürdigkeiten eine abwechslungsreiche Landschaft: Traumhafte Badestrände an der Westküste, schneebedeckte Berge im Norden, sowie die trockene Wildnis im Süden. Israel ist ein Land voller Kontraste! Erkunden Sie die moderne und lebendige Metropole Tel Aviv, das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes oder schauen Sie in der heiligen Stadt Jerusalem auf eine Jahrtausende alte Geschichte zurück. Hier treffen die drei monotheistischen Weltreligionen zusammen – das Judentum, Christentum und der Islam. Eine Stadt, in der moderne und traditionelle Stadtteile eng beieinander liegen und in der so viele verschiedene Kulturen und Lebensarten aufeinandertreffen wie in kaum einer anderen Stadt.
Einerseits birgt Japan die Vorstellung vom romantischen Land der aufgehenden Sonne in sich, andererseits das Bild einer führenden Wirtschaftsmacht. Japan vereint diese Gegensätze zu einer einzigartigen, geheimnisvollen Mischung. Seine Bevölkerung ist auf die Modernität des Landes ebenso stolz, wie auch auf seine lange faszinierende Tradition. Hilfsbereite, gastfreundliche Leute heissen einen überall willkommen. Die traditionelle Küche spricht Geist und Sinne an und wird erst dann zum Genuss, wenn es Gaumen, Auge und Herz erfreut. Kein anderes asiatisches Land verfügt über ein solch gut ausgebautes und perfekt organisiertes Verkehrsnetz und Kommunikationssystem. Neben geführten, deutschsprachigen Gruppenreisen lässt sich Japan auch einfach individuell bereisen. Und dies, entgegen allen Gerüchten und Vorurteilen, zu durchaus erschwinglichen Preisen.
Die Schönheit und Vielseitigkeit des Landes sowie die bequeme Erreichbarkeit von Europa aus zieht immer mehr Gäste an. Im Nordwesten der Arabischen Halbinsel gelegen, kann das Haschemitische Königreich auf eine wahrhaft biblische Vergangenheit und eine abwechslungsreiche Landschaft verweisen. Einer der ersten Reisenden, der von dieser Schönheit schwärmte, war Lawrence von Arabien, der mit seinen Beduinen auf dem sogenannten ‚Königsweg‘ durch die fantastischen Wüstenlandschaften zog. Höhepunkt eines Jordanienbesuchs ist und bleibt jedoch Petra, die alte Hauptstadt der Nabatäer, ein Weltwunder in rosa Stein gemeißelt. Wer sich nach der Besichtigung all dieser Sehenswürdigkeiten erholen möchte, wird sich in Aqaba am Roten Meer ganz bestimmt wohl fühlen – neben dem subtropischen Klima lockt ganz besonders die schillernde und faszinierende Unterwasserwelt.
Das Reich der Khmer blickt auf eine jahrhundertealte Geschichte und Kultur zurück und ist eines der faszinierendsten Länder Südostasien. Mit dem Namen Kambodscha assoziiert man majestätische Tempelanlagen und anmutige Tänzerinnen. Die kulturhistorischen Stätten von Angkor gelten als größtes Kulturdenkmal der Region. Hier ist die Götterwelt der Khmer in Stein gemeißelt und allgegenwärtig. 2001 dienten die Tempelruinen sogar als Kulisse für den Actionfilm ,Tomb Raider‘ und machten Angkor damit weltberühmt. Neben Siem Reap, dem Tor nach Angkor, sollte für jede Kambodscha-Reise auch ein Stopp in Phnom Penh eingeplant werden. Die junge Hauptstadt präsentiert sich Interessierten als spannende und aufstrebende Metropole. Noch ein Geheimtipp ist Kambodschas Süden mit seinen vorgelagerten Inseln rund um Koh Rong. Die Region lockt mit seinen puderweisen Sandstränden, kristallklarem Wasser und Ruhe abseits des Massentourismus und lässt sich ideal mit einer Rundreise kombinieren. Wer genug Zeit mitbringt, kann auf einer Tour entlang des Mekongs oder nach Battambang, der Reiskammer Kambodschas, einen Einblick vom Alltag auf dem Land gewinnen. Trotz der traurigen Vergangenheit, in der unlängst einer der schlimmsten Völkermorde der Geschichte passierte, begegnen die Einheimischen dem Besucher mit Lebensfreude und Perspektive, die Zukunft hat begonnen und es gibt viel zu entdecken.
Ruhe und Gelassenheit spielen in Laos eine besondere Rolle, denn in der Volksrepublik mit rund sechs Millionen Einwohnern bildeten die buddhistischen Tempel in früheren Zeiten in jedem Dorf das geistige Zentrum und zumeist war der buddhistische Kalender für den Alltag ausschlaggebend. Auch heute noch gilt die laotische Bevölkerung als sehr gläubig und in sich ruhend. Laos wird von den meisten Besuchern als verträumt und einer der Geheimtipps in Südostasien empfunden. Mit Sicherheit trägt dazu auch die landschaftliche Kulisse bei: Gebirge, Wälder und Hochebenen bedecken mehr als zweidrittel der Gesamtfläche und durch die tropische Vegetation können sich eine üppige Vegetation und eine grosse Artenvielfalt in den laotischen Bergen entwickeln. Für die ethnische und kulturelle Vielfalt sorgen Angehörige von rund 50 Stämmen und Völkern, die in Laos beheimatet sind und mit ihrer freundlichen, zuvorkommenden Art Besucher herzlich willkommen heissen.
Macau ist eine perfekte Symbiose aus Chinas Hochkultur, Portugals Kolonialerbe und mediterranem Charme - dies zeigt sich in Architektur, Küche und im Temperament der Einheimischen. Die historische Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. So abwechslungsreich wie die Geschichte von Macau ist auch das Freizeitangebot. Mit einem beachtlichen Veranstaltungskalender mit Kultur- und Sportfestivals wird mehr geboten als man erleben kann. Exzellente Einkaufsmöglichkeiten, hübsche lokale Restaurants und nicht zuletzt die zahlreichen Casinos des "Las Vegas des Ostens" bieten viel Abwechslung. Macau erreicht man von Hong Kong aus in nur einer Stunde mit dem komfortablen Tragflächenboot.
Im Herzen Südostasiens liegt eines der zauberhaftesten Länder der Erde: Malaysia, ein tropisches Paradies von unglaublichem Charme. Entdecken Sie die Schönheiten dieses faszinierenden Landes. Sei es die Malaiische Halbinsel oder das wilde Borneo mit den Staaten Sarawak und Sabah. Malaysia begeistert seine Besucher mit großartigen Naturlandschaften, kultureller Vielfalt, traumhaften Badestränden, pulsierendem Leben in den Städten, ländlicher Idylle und einer langen, bewegten Geschichte. Malaysia fasziniert seine Besucher mit Kontrasten! Hier findet man hochmoderne Gebäude und Einkaufszentren neben wunderschönen Moscheen und Tempeln, Garküchen neben exklusiven Restaurants, Top Hotels mitten im Regenwald und traditionelle Langhäuser. An gastronomischen Genüssen fehlt es nicht, denn alle Volksgruppen Malaysias pflegen ihre kulinarischen Traditionen und bereichern sie mit einheimischen Zutaten. Der Vielvölkerstaat Malaysia besteht aus Malaien, Chinesen, Indern und Angehörigen der Eingeborenenstämme. Trotz aller Unterschiede in Herkunft und Gesinnung lebt die malaiische Gesellschaft in Frieden und genießt politische sowie wirtschaftliche Stabilität. Ein großes Plus für die Besucher Malaysias, denn kaum ein Land Südostasiens ist so einfach zu bereisen.
Die Malediven sind der wahr gewordene Traum jedes Inselurlaubers: Türkisfarbenes Meer, zuckerweiße Sandstrände. Das Inselparadies besteht aus 19 Atollen und 1.195 Inseln, von denen 202 unbewohnt sind. Die Landfläche der Malediven beträgt nur 298 km², die Wasserfläche erstreckt sich jedoch über 107.500 km². Schon bei der Anreise im Wasserflugzeug bietet sich den Gästen ein einmaliges Bild der farbenprächtigen Inselwelt. Die Malediven sind ein tropisches Inselparadies für alle Sonnenanbeter und Erholungssuchende. Lassen Sie sich von der kreolischen Gastfreundschaft nach allen Regeln verwöhnen. Wunderschöne Resorts auf den Hotelinseln bieten den Gästen perfekten Service und garantieren einen erholsamen, unvergesslichen Urlaub. Oft heißt es gleich bei Ankunft: ‚Schuhe aus‘. So fängt das pure Urlaubsfeeling sofort an. Auch die Unterwasserwelt der Malediven lockt Besucher mit einigen der schönsten Tauchspots der Welt. Im kristallklaren Wasser tummeln sich unendlich viele Meeresbewohner - farbenprächtige Korallen, bunte Fischschwärme und imposante Großfische wie Rochen und Haie. Ein MUSS für jeden Unterwassersportler. Auch ein Abstecher in die Hauptstadt Male sei empfohlen. Die kleine Inselhauptstadt ist ideal um ein typisches Mitbringsel zu erstehen und bietet gleichzeitig Einblicke in die Kultur der Einheimischen.
Marokko entführt seine Besucher in eine Welt aus 1001 Nacht. Die Schönheit und Vielfalt der Landschaft mit endlosen, goldenen Sandstränden, üppigen Palmenhainen und Oasen, dem majestätischen Atlasgebirge und nicht zuletzt der atemberaubenden Weite der mächtigen Sahara-Wüste hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Besuchen Sie die königlichen Städte Marrakesch, Rabat, Meknès und Fès, das moderne Casablanca mit seinen zahlreichen Restaurants und Boutiquen oder die Städte entlang der „Straße der Kasbahs“, die neben einer einzigartigen Landschaft unvergleichliche Bauwerke von hohem historischen Wert zu bieten haben. Am Ende einer aufregenden und erlebnisreichen Reise eignen sich die kilometerlangen Sandstrände der Atlantik- und Mittelmeerküste hervorragend, um zu entspannen, das Gesehene und Erlebte zu verarbeiten und am Strand die Seele baumeln zu lassen.
Im tiefen Blau des Meeres liegt Mauritius, die Perle des Indischen Ozeans. Die Insel ist ein Klassiker für Badeurlauber: ein Traum aus palmengesäumten, weißen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und einer farbenfrohen Unterwasserwelt. Mauritius ist das perfekte Ziel für Sonnenanbeter, Erholungssuchende, Wassersportler und Golfer. Auch für Familien wird einiges geboten - viele Hotels verfügen über Kids-Clubs mit perfekter Betreuung für die Kleinen. Die wunderschönen Hotelanlagen schaffen außerdem den idealen Rahmen für Hochzeiten, Hochzeitsjubiläen und man kann sich hier auch das „Ja-Wort“ erneuern. Aber das ist bei Weitem nicht alles, was Mauritius ausmacht. Die Insel fasziniert mit einer einmaligen Vielfalt und eine Entdeckungsreise ist allemal lohnenswert. Das Landesinnere ist geprägt von den Kratern lang erloschener Vulkane, grünen Bergen und Ebenen mit weiten Zuckerrohrfeldern. Die Bergwelten im Süden der Insel mit ihren eindrucksvollen Naturparks lassen sich auf Wanderungen oder Radtourenentdecken. Die Hauptstadt Port Louis lohnt einen Besuch nicht nur wegen der berühmten „Blauen Mauritius“, die hier im Postmuseum ausgestellt ist. Bunte Märkte, Tempel, Kirchen und die wunderschöne Caudan Waterfront dürfen bei einem Besuch nicht fehlen. Die tropische Insel beherbergt ein exotisches Völkergemisch aus Afrikanern, Indern, Chinesen und Europäern, dassich auch in der hervorragenden einheimischen Küche wiederfindet. Man spürt allerorts, wie behutsam der Tourismus hier entwickelt wurde, trotzdem gehören die Hotels auf Mauritius zu den besten der Welt. Mauritius lässt Urlaubsträume wahr werden!
Myanmar ist noch immer eines der weltweit geheimnisvollsten Länder. Vielen ist Myanmar noch unter dem ehemaligen Namen Burma bekannt - gleichgeblieben ist der Eindruck, den Myanmar hinterlässt: ein Land mit grandioser Natur, einer Portion Abenteuer, einem reichen kulturellen Erbe und dem wärmsten Willkommen Asiens. Das Land der Tempel und Pagoden vereint die Schönheit und Vielseitigkeit Asiens mit abwechslungsreichen Landschaften von schneebedeckten Bergen im Norden zu den schönen Stränden im Süden. Myanmar ist ein Vielvölkerstaat und Heimat von über 135 verschiedenen ethnischen Gruppen. Die Ursprünglichkeit des Landes und die Herzlichkeit seiner Einwohner garantieren Ihnen ein Reiseerlebnis der ganz besonderen Art!
Das geheimnisvolle Nepal, zwischen Indien und Tibet gelegen, ist das Land der Schneeberge, mit den höchsten Gipfeln der Welt. Die atemberaubenden Landschaften und einzigartige Mystik Nepals begeistern jeden Besucher sofort. Das Land ist ein Schmelztiegel der Völker, Religionen und Kulturen. In alten Königsstädten wie Bhaktapur findet man gleichsam Spuren des reichen Kulturerbes Nepals wie in idyllischen Bergdörfern. Die hinduistische und buddhistische Götterwelt ist in den Tempeln und Stupas des Landes allgegenwärtig. Der Alltag der Einheimischen wird stark von ihrer Religion geprägt. Landschaftlich bietet Nepal eine unglaubliche Vielfalt: Im südlichen Tiefland, geprägt vom Ganges, lassen sich vom Aussterben bedrohte Tierarten in freier Wildbahn beobachten. Das Mittelland mit bis zu 3.000 Meter hohen Bergketten ist das Kernland Nepals. Die Hochgebirgswelten des Himalaya bilden allerorts eine spektakuläre Kulisse und locken jährlich zahllose Bergsteiger aus aller Welt an.
Das Sultanat Oman, Heimat von Sindbad dem Seefahrer und der Königin von Saba ist bekannt für seine Geschichten aus 1001 Nacht. Eine der Hauptattraktionen des legendären Weihrauchlandes ist die Schönheit und Vielfalt seiner noch weitestgehend unberührten Landschaften – weiße Strände, weite Sandwüsten mit goldfarbenen Dünen, Wadis mit tiefen Schluchten, grünen Oasen und kleinen Pools sowie die aufregenden Berglandschaften des Hajjar-Gebirges erwarten den Besucher. Alte Dörfer mit traditionellen Lehmbauten und antike Festungen lassen auch beim kulturell interessierten Besucher keine Wünsche offen. Als ein Land mit alter Handels- und Seefahrertradition steht der Oman Gästen anderer Kulturen offen und interessiert gegenüber. Die berühmte arabische Gastfreundschaft wird Sie durch Ihren gesamten Aufenthalt begleiten.
7107 Inseln bilden ein malerisches Inselreich, eine exotische Welt, die Besucher auf ganz unterschiedliche Art erleben können: Endlos lange Sandstrände, dicht bewaldete Berge und Vulkane – darunter der Mount Pinatubo – riesige Reisterrassen und unzählige spektakuläre Anblicke lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. So sind es denn nicht nur die traumhaften Strände von Boracay, Bohol, Palawan und Apo und die herrliche Unterwasserwelt, welche die Gäste aus aller Welt begeistern – obwohl Wassersport auf den Philippinen als Inselreich natürlich gross geschrieben wird. Die einzigartigen Chocolate Hills von Bohol, der vulkanische Krater Lake Taal und die Grabkammern von Sagada sind nur einige der Sehenswürdigkeiten der philippinischen Inseln, von denen übrigens nur rund 2000 bewohnt sind.
Das Emirat Qatar liegt im Nordosten der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf. Das Land wird bestimmt von schier endloser Wüste. Riesige, bis zu 50 Meter hohe Sanddünen, die teilweise direkt ins Meer abfallen, laden zu einer Wüstensafari ein. Seit der Entdeckung von Öl und Gas gehört Qatar zu den reichsten Ländern der Welt, wovon die Hauptstadt Doha mit ihrer spektakulären Architektur und schillernden Skyline zeugt. Doha bedeutet übersetzt ‚ Schatten spendender Baum‘ und macht diesem Namen alle Ehre: überall gepflegte Grünanlagen, Palmen und duftende Blumenbeete.
Die kleine, nur 18 Kilometer lange und 8 Kilometer breite Insel Rodrigues gehört zu Mauritius und liegt etwa 1,5 Flugstunden nordöstlich. Die Insel befindet sich noch im‚ Dornröschenschlaf' und unterscheidet sich im Erscheinungsbild völlig von Mauritius. Karge Felsberge wechseln sich mit grünen Tälern ab. In der weiten, türkisblauen Lagune liegen vereinzelt einige vorgelagerte Inseln. Rodrigues hat seinen Besuchern eine Menge zu bieten und ist eine interessante Ergänzung zu den Urlaubserlebnissen auf Mauritius. Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung bleiben unvergesslich. Besucher sind immer wieder von der reizvollen Kombination aus Ursprünglichkeit, Freundlichkeit und Gastfreundschaft überrascht. Die Insel ist die Heimat einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt - ein Eldorado für Naturliebhaber. Eine weitere Attraktion ist das einzigartige Höhlensystem von Caverne Patate mit eindrucksvollen Stalaktiten und Stalagmiten. Kristallklares Meer, weiße Strände, gastfreundliche Menschen, einladende Hotels und Gästehäuser, das alles bietet Rodrigues seinen Besuchern. Entdecken Sie dieses entzückende Kleinod und kombinieren Sie es mit Mauritius!
La Réunion, die Insel der tausend Gesichter, liegt nur etwa 220 Kilometer und 45 Flugminuten östlich von Mauritius und doch betritt man eine völlig andere Welt. Die faszinierende Schönheit der Insel speist sich aus der landschaftlichen Vielfalt: spektakuläre Bergwelten, ein noch aktiver Vulkan, steile Kliffe, üppige tropische Vegetation und lange Strände formen das Antlitz der Insel. Der höchste Punkt La Réunions ist der Piton des Neiges mit 3.069 Metern Höhe. Drei große Talkessel bilden das Herz der Insel: Die Cirques von Salazie, Cilaos und Mafate sind jeder für sich einzigartig – von üppig grün mit eindrucksvollen Wasserfällen über felsig schroff mit atemberaubender Bergkulisse bis hin zu einem Hochplateau mit Weinbergen. Zu den größten Attraktionen der Insel gehört mit Sicherheit der noch aktive Vulkan Piton de la Fournaise, der in regelmäßigen Abständen mit einem Grollen seine Lava ausspuckt, die langsam in roten ‚Flüssen‘ Richtung Meer fließt. 2010 hat die UNESCO die Vulkanlandschaften, Talkessel und Hochebenen des Nationalparks, der sich auf einer Fläche von 1.750 km² erstreckt und quer über die Insel verläuft, als Weltnaturerbe klassifiziert. Auch der reunionesische Tanz ‚Malaya‘ wurde zum Kulturerbe der Menschheit erklärt. Dies ist gleichzeitig eine Auszeichnung für die bunt gemischte Bevölkerung von La Réunion. Unterschiedlichste Religionsgruppen leben friedlich Seite an Seite, respektieren einander, lieben ihre Insel und sind zu Recht stolz auf ihre Vielfältigkeit. La Réunion ist perfekt geeignet für Rundreisen und lässt sich problemlos auf eigene Faust bereisen. Ob im Mietwagen oder zu Fuß bei Wandertouren, die Insel begeistert gleichermaßen Natur- und Aktivurlauber wie auch Entdecker und Abenteurer. Ein wahres Eldorado für Besucher, die Paragliding, Canyoning, Raften oder Trekking lieben. Die Wege auf La Réunion sind kurz und die Straßen gut ausgebaut – rund um die kleine Insel führt eine etwa 240 Kilometer lange Küstenstraße, die zu allen Highlights führt. Besonders eindrucksvoll präsentiert sich die Insel jedoch aus der Vogelperspektive bei einem Helikopter Rundflug.
Saudi-Arabien präsentiert sich als Land der Kontraste mit Oasen, dramatischen Berggipfeln, Flussläufen und modernen Städten. Bisher blieb der Wüstenstaat Reiseinteressierten größtenteils verschlossen. Im Zuge der sanften Reformen im Land ändert sich dies nun aber langsam und eine vorsichtige Modernisierung des Staates ist aktuell im Gange. Der Wüstenstaat ist bekannt als die Geburtsstätte des Islams und beherbergt die muslimischen Moscheen Al-Masdschid al-Harm in Mekka, Ziel der jährlichen Pilgerfahrt Haddsch.
Entdecken Sie mit uns eine der schönsten Inselgruppen der Welt. Herrliche Strände, die weltweit ihresgleichen suchen, gespickt mit den für die Seychellen so typischen Granitfelsen, eine Tropenlandschaft voll seltener Tier- und Pflanzenarten, herrliche Korallenriffe mit einer schillernden Unterwasserwelt und eine intakte Umwelt, wie man sie nur noch selten findet – all dies erwartet Sie in diesem Inselparadies. Die gastfreundlichen Seychellois haben sich vor allem dem Erhalt ihrer einzigartigen Umwelt verschrieben. So entwickeln die Insulaner ihr ganz eigenes Konzept eines nachhaltigen und maßvollen Tourismus, um die Zukunft dieser bezaubernden und intakten Inselwelten sicherzustellen. Zwei UNESCO Weltnaturerbestätten sind ein guter Beleg dafür: Aldabra ist das größte Atoll des Indischen Ozeans und steht unter strengem Schutz. Der bekannte Nationalpark Vallée de Mai auf Praslin punktet mit geologischen Zeugen der Urzeit und einem ganzen Füllhorn von Naturwundern. Es lohnt sich, die unterschiedlichen Inseln der Seychellen während einer Kombinationsreise zu entdecken. So lassen sich die Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue perfekt mit den kleinen Outer Islands kombinieren – zum Beispiel während einer Katamaran-Tour. Auch bei der Unterkunft haben die Gäste die Wahl: Von der luxuriösen Privatinsel bis hin zum Urlaub im Gästehaus á la Creole.
Die Entwicklung Singapurs ist ein Wirtschaftswunder mit Seltenheit. Dort, wo einst ein orientalischer Bazar Mittelpunkt des täglichen Lebens war, beeindruckt nun eine schillernde Metropole, die ihrem Name «Löwenstadt » in Bezug auf Einfluss und Macht alle Ehre macht. Die Skyline ist imposant und mit der Manhattans vergleichbar, die Hochhäuser und Glaspaläste werden von weltweit anerkannten Stararchitekten entworfen und mit einer rasenden Geschwindigkeit hochgezogen. Egal, was in Singapur gerade gebaut und entworfen wird: Design, Funktionalität und Technik entsprechen stets höchsten und modernsten Anforderungen. So ist unter anderem das Verkehrssystem wegweisend und die Shopping Komplexe überwältigend – doch inmitten dieser beeindruckenden Metropole finden Sie auch stets einen Platz zum Durchatmen und Entspannen: wunderschön gepflegte Parks und Grünanlagen laden zum Innehalten ein.
Ayubowan - Willkommen in Sri Lanka! Mit diesem herzlichen und traditionellen Gruß, wird einem ein langes und glückliches Leben gewünscht. Das ehemalige Ceylon fasziniert durch eine facettenreiche Landschaft und blickt auf eine Jahrtausend alte Geschichte zurück, die zum Beispiel die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden ehemaligen Königsstädte Anuradhapura und Polonnaruwa hervor brachte. Unzählige Teeplantagen die sich majestätisch im Hochland erheben, weitläufige Dschungellandschaften und die schönen langen Sandstrände, machen Sri Lanka zu einem großartigen Urlaubsziel.
Südkorea fasziniert – mit Alt und Neu, Traditionellem und Modernem, mit gestern und heute. Majestätische Paläste, historische Stadttore und abgelegene, mystische Tempelanlagen stehen im Einklang mit Millionenmetropolen, die wegweisendes Design und neue Dimensionen der Baukunst und Infrastruktur einläuten. Vergangenheit und Zukunft werden gleichsam wertgeschätzt und die Wahrung höflicher Umgangsformen ist bei der Bevölkerung selbstverständlich. Die freundlichen Menschen, malerischen Landschaften und ein geschäftiges, buntes Miteinander sind grossartige Charakteristika dieser Destination.
«Formosa» haben portugiesische Seefahrer das heutige Taiwan im 16. Jahrhundert genannt, denn als sie die Küste des Landes zum ersten Mal erreichten, eröffnete sich ihnen eine atemberaubende Landschaft, die Meer und Bergwelt gleichsam vereint. Damit hatte Taiwan als «Die Wunderschöne» seinen bezeichnenden Namen gefunden. In kürzester Zeit hat sich das Land zu einem der Modernsten Asiens entwickelt und eine rasante Industrialisierung vollzogen. Trotz der kosmopolitischen Atmosphäre und seiner futuristischen Anmutung ist der chinesische Lebensstil im Alltag gefestigt. Traditionelle Teehäuser bleiben häufig rund um die Uhr geöffnet. Urlauber erfreuen sich zudem an Taiwans Rolle als Einkaufsparadies, das ebenfalls oft zur vergnüglichen Beschäftigung ohne Ladenschlusszeiten wird. Abwechslungsreiche Sehenswürdigkeiten, eine gut entwickelte Hotellerie und ein wegweisendes Strassen- und Bahnnetz ermöglichen eine rundum reibungslose und vielfältige Feriengestaltung. In Kombination mit anderen Reisezielen in der Nachbarschaft erhalten Besucher einen spannenden Einblick in den fernöstlichen Facettenreichtum.
Das «Land des Lächelns» lässt keine Ferienwünsche offen: Ob tropisch grüne Inseln umrahmt von schneeweissen Sandstränden im Süden oder malerischen Landschaften mit kulturellen Schätzen aus längst vergangenen Zeiten im Norden – wo immer Sie auch hinreisen, Sie werden begeistert sein. In der unvergleichlichen Metropole Bangkok ist das Nebeneinander von Tradition und Fortschritt augenfällig. Das Chaos auf den Strassen, die goldenen Tempel, das Leben am königlichen Chao Phraya Fluss, die duftenden Garküchen und die riesigen, modernen Shoppingzentren ziehen jeden Besucher in ihren Bann. Nicht zu vergessen sind die tollen Hotels und die schon legendäre Herzlichkeit der Thais, die Ihnen auf Schritt und Tritt begegnen wird, die weltbekannte Thai-Küche und das grossartige Wellnessangebot. Kein Wunder, dass jeder zweite Urlauber irgendwann nach Thailand zurückkehrt, um noch etwas mehr von diesem wunderschönen Land zu sehen...
Ein aufregendes Gemisch aus westlicher Moderne und arabisch orientalischem Flair aus 1.001 Nacht erwartet Sie in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), zu denen die Scheichtümer Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Ajman, Fujairah, Ras al Khaimah und Umm al Qwain gehören. Die Hauptattraktionen der sieben Emirate sind erstklassige Hotels, lange Sandstrände, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten in hochmodernen Einkaufszentren, unglaubliche Bauprojekte, orientalische Märkte, prächtige Moscheen und Paläste, einzigartige Wüstenlandschaften und die faszinierende Berglandschaft des Hajjar-Gebirges. Im Land der Superlative gibt es immer etwas zu erleben, ob beim Indoor-Skifahren, Sanddünenski, Hochseefischen oder Kamelreiten.
Vietnam blickt auf mehr als 4000 Jahre bewegte Geschichte, die das Land, seine Menschen und Kultur bis heute wesentlich prägen, zurück. Der Tourismus hält langsam mit Ausflugsangeboten und zahlreichen Unterkünften verschiedener Kategorien Einzug, aber immer noch ist Vietnam vielerorts unentdeckt und unberührt. Reisende erleben das authentische Umfeld in seiner ganzen natürlichen Schönheit: an Bergen, Wäldern, kilometerlangen Stränden und UNESCO Weltkulturerbestätten fehlt es Vietnam nicht, im Gegenteil, auf einer Nord-Süd-Ausdehnung von rund 1650 Kilometern finden sich Sehenswürdigkeiten und kulturelle Schätze in grossartigem Ausmass. Die interessante Form des Landes, die auch als «Bambusstange mit zwei Reisschalen» beschrieben wird, begünstigt eine ausgeprägte Flora und Fauna und zahlreiche, sehr verschiedene, Möglichkeiten, Reiserouten zu gestalten. Vietnam grenzt an drei Nachbarstaaten, fasziniert aber mit seinem ganz eigenen Charakter, den es sich lohnt, während einer Rundreisen kennen und lieben zu lernen.

Tischler Reisen Newsletter
regelmässig Aktuelles vom Spezialisten

Persönliche Beratung

Montag bis Freitag, 09:00 – 18:00

Tischler Reisen AG
Partnachstraße 50
82467 Garmisch-Partenkirchen
urlaub@tischler-reisen.de
+49 8821 931750

© 2021 Tischler Reisen AG

Kundenservice