Vom Himalaya bis zum Indischen Ozean sind Indiens Kulturen, Religionen und landschaftliche Gegensätze ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten, den indischen Subkontinent zu bereisen und zu erfahren. Der multiethnische Staat mit über 1,3 Milliarden Einwohnern blickt auf eine Jahrtausende alte Geschichte zurück, deren Kulturerbe unter anderem von Sehenswürdigkeiten aus dem Mogulreich und der Kolonialzeit bereichert wird. Aber auch Flora und Fauna spiegeln den Facettenreichtum der grössten Demokratie der Welt wider. Von der Hochgebirgsvegetation im Himalaya bis hin zu tropischen Regenwäldern im Süden erstreckt sich eine ausgeprägte Artenvielfalt. Berühmte Beispiele sind unter anderem der Indische Elefant und der Tiger. Die Komplexität der Kulturen und Religionen verleiht Indien seine einzigartige Faszination, die gleichzeitig auch eine Herausforderung bei der Bereisung des Landes darstellt. Das riesige Land überwältigt den Besucher mit einer Fülle an Eindrücken, die Sinne werden für Farben, Geschmäcker und fremde Traditionen geschärft. Wie ein lebendiges Museum, in dem es an jedem Ort etwas Neues zu entdecken gibt, beeindruckt Indien mit einem authentischen Potpourri aus Natur und Kultur.

Die beliebtesten Regionen und Ortschaften

Agra
Andamanen
Assam | Dibrugarh | Guwahati
Delhi
Goa
Himalaya | Dehradun

Mit den Augen von Tischler Reisen

Wer nach Indien reist, sollte unvoreingenommen reisen und bei eventuellen Unzulänglichkeiten auch stets daran denken, welche organisatorischen und logistischen Leistungen in diesem riesigen Land mit über einer Milliarde Menschen erbracht werden. Die Hotelpreise in den Großstädten sind unter normalen Umständen wegen der starken Nach­frage durch einheimische und ausländische Urlaubs- und Geschäfts­reisende relativ hoch. Der gebotene Standard ent­spricht nicht immer den auf Grund der Preise gehegten Er­wartungen. Tischler Reisen bietet mit unseren zuverlässigen Partnern vor Ort ein handverlesenes Hotel- und Rundreiseprogramm. Wir empfehlen Hotelreservierungen unbedingt frühzeitig zu tätigen. Auch die Anzahl von lokalen Deutsch sprechenden Reise­leitern ist sehr begrenzt. Zudem variieren deren Sprachkenntnisse stark. Wir empfehlen daher, wenn möglich, auf die Qualitäten von Englisch sprechenden Reiseleitern zu setzen und so auch gleich die eigenen Englisch­kenntnisse zu vertiefen. In unserem Angebot schließen wir bewusst Projekte ein, welche zur Verbesserung der Lebensumstände beitragen. Zudem unterstützen wir die engagierte Initiative TOFTigers Project, welches sich für einen nachhaltigen Tourismus, den Schutz der Natur und die Rettung des Tigers einsetzt.
Wissenswertes
Einwohner: 1,37 Mrd.
Fläche: 3.287.263 km²
Hauptstadt: New Delhi
Sprache: 18 offizielle Sprachen mit über 700 Dialekten. Hindi ist die Amtssprache. Englisch wird überall gesprochen und gilt als «Kommunikationssprache»
Ortszeit: MEZ + 4½ h (Sommer: + 3½ h)
Währung: Indische Pupie (INR), 100 Paise = 1 INR, 1 € = 86 INR
Trinkgelder: Trinkgelder für Reiseleitung und Fahrer sind freiwillig, jedoch in Asien ein wichtiger Bestandteil des Lohnes, der Qualitätskontrolle und ein kaum wegzudenkendes Mittel der Wertschätzung. Wir empfehlen die folgenden Trinkgelder bei einer Privatreise:
Reiseleitung mindestens INR 800 pro Tag
Fahrer mindestens INR 500 pro Tag
Kofferträger INR 100 pro Stück
Klima
Der Südwestmonsun dominiert das Klima in Indien. Im Juni bewegt er sich langsam vom Südwesten her ins Landesinnere und bringt bis Ende September Regenfälle. Im Oktober wendet der Monsun und bringt Trockenheit in den meisten Teilen des Landes. In den Küstengebieten im Südosten muss von Juni bis Dezember mit Regenfällen und Zyklonen gerechnet werden. Reisen in die Himalaya Region sollten für die Zeit von März bis Oktober geplant werden. Die kühlere und trockene Jahreszeit dauert von Oktober|November bis März, die warme und feuchte Periode von April bis September. In Nordindien inklusive Rajasthan ist es im Winter, vor allem von November bis Januar, morgens oftmals neblig, was zu Flug- und Bahnverspätungen führt.
Einreisebestimmungen
Einreise für Staatsbürger D | A | CH | L | I :
Aufgrund der COVID19-Situation sind kurzfristige Änderungen bei Einreise- und Visabestimmungen nicht vermeidbar. Die aktuellen Einreisebestimmungen erfahren Sie deshalb auf Anfrage bei uns, in Ihrem Reisebüro oder direkt auf der Website des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) bzw. der zuständigen Vertretung Ihres jeweiligen Herkunftslandes.

Impfbestimmungen:
Zur Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben, außer bei Reisenden aus einem Gelbfieber-Epidemie-Gebiet. Wir empfehlen, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes zu überprüfen und gegebenenfalls zu vervollständigen (www.rki.de).

Fremdenverkehrsamt | Botschaft:


Indisches Fremdenverkehrsamt
Baseler Str. 68, 60329 Frankfurt|M.
Tel. +49 69 24294913

Botschaft der Republik Indien Berlin
Tiergartenstr. 17, 10785 Berlin
Tel. +49 30 257950

Generalkonsulat der Republik Indien Frankfurt am Main
Friedrich-Ebert-Anlage 26, 60325 Frankfurt|M.
Tel. +49 69 1530050

Generalkonsulat der Republik Indien Hamburg
Kohlhöfen 21, 20355 Hamburg
Tel. +49 40338036

Generalkonsulat der Republik Indien München
Widenmayerstr. 15, 80538 München
Tel. +49 89 21023912

Honorarkonsul der Republik Indien Stuttgart
Schulze-Delitzsch-Str. 25, 70565 Stuttgart
Tel. +49 711 78381213

Von uns in Indien empfohlen

Indien | Südindien | Karnataka | Bengaluru

Fernab von Großstadtlärm und der Hektik liegt dieses Lifestyle Resort der CGH Hotelgruppe. ‚Swa' ist Sanskrit und bedeutet ‚Selbst', ‚Swara' heißt übersetzt ‚Klang'. Auf einem Hügel oberhalb des Ohm-Strandes, umringt von Kokospalmen und Reisfeldern, ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen und mit Hilfe von Yoga, Ayurveda, Kunst- & Malunterricht sowie Meditation innere Balance und Wohlbefinden zu erlangen. Erholung verspricht auch der schöne Ohm-Strand, welcher mittels Fußweg bequem vom Resort aus erreichbar ist. Im Zentrum des Resorts befindet sich der Meditationsdom.
Indien | Delhi | Agra | Rajasthan | Jodhpur | Jaisalmer

An den Ausläufern der Wüste gebaut, vereint dieses Juwel alles was ein Reisender von Indien erwartet. Im traditionellen Stil, rund um einen künstlichen See, erbautes Resort bezaubert durch sein anderes Konzept. Lassen Sie Ihre Seele baumeln und genießen die Rückkehr zur Ruhe und Natur, so wie man sie selten findet.
Indien | Delhi | Agra | Rajasthan | Ranthambore NP

Die ehemalige Sawai Madhopur Lodge ist eine 70 Jahre alte Jagdlodge des früheren Herrschers von Jaipur.
Indien | Westindien | Mumbai

Seit der Eröffnung im Jahre 1903 hat das The Taj Mahal Palace Mumbai seine ganz eigene Geschichte geschrieben. Das Hotel wurde 1903 von J.N. Tata errichtet, nachdem ihm angeblich der Zutritt zu einem anderen Hotel verwehrt wurde. Das Hotel wurde umgehend zu einer der luxuriösesten Adressen in Mumbai. Die Innenausstattung ist ein Schatz indischer Kultur und Geschichte. Gewölbte Decken, Säulen, Kristallkronleuchter, eine großartige Kunstsammlung und eine Auswahl erlesener Möbel sind nur ein Teil von dem, was das Hotel hinter seinen Mauern zu bieten hat. Das luxuriöse The Taj Mahal Palace Mumbai gilt nicht nur als eines der bekanntesten Hotels Indiens, sondern auch als Wahrzeichen Mumbais.
Indien | Zentralindien | Varanasi

Direkt am Darbanga Ghat liegt der Brijrama Palast, eines der ältesten Wahrzeichen der Stadt Varanasi, dessen Geschichte bis ins 18. Jahrhundert zurück reicht. Lassen Sie die Geschichte zur Gegenwart werden und genießen Sie die beeindruckende Architektur dieses Palastes.

Tischler Reisen Newsletter
regelmässig Aktuelles vom Spezialisten

Persönliche Beratung

Montag bis Freitag, 09:00 – 18:00

Tischler Reisen AG
Partnachstraße 50
82467 Garmisch-Partenkirchen
urlaub@tischler-reisen.de
+49 8821 931750

© 2021 Tischler Reisen AG

Kundenservice