logo-tischler-reisen-60tischler-claim

Hotline: +49 8821 93170 | Kontakt | RSS | Profi-Login | FB-f-Logo  white 29


Sie befinden sich hier: Home » Rundreisen » Orient » Iran » Höhepunkte Irans
-

Höhepunkte Irans

Höhepunkte Irans

‚Khosh amadid‘ - Herzlich willkommen! Mit diesem Gruß werden Sie überall im Land freundlich empfangen. Iran oder Persien hatte für das Abendland schon immer einen Hauch von Exotik, kulturellem Reichtum und Schönheit. Bereits in der Antike zieht es Reisende wie Herdot oder Marco Polo in das Land zwischen Innerasien und Arabien, Indien und Mesopotamien. Die persische Kultur und Lebensart sind beeindruckend, die Gastfreundschaft beispiellos. Tauchen Sie ein und lassen Sie sich begeistern von der wunderbaren Welt des alten Persiens. Die Rundreise gibt Ihnen einen umfangreichen Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes und bringt Ihnen die Vielfalt der Völker sowie Klimazonen Persiens nahe. Trotz der Vielfalt an ethnischen und kulturellen Einflüssen, die das Land über Jahrhunderte geformt hat, bleibt das typisch Iranische immer spürbar. Lassen Sie sich von diesem besonderen Land und all seinen faszinierenden Schätzen überraschen!

Zusätzliche Informationen

  • Buchungscode: 2IRTHRR15
  • Reisedauer: 14 Tage | 13 Nächte
  • ab | bis: ab Teheran | bis Isfahan
  • Beginn: Täglich
  • Tourart: Privattour, englischsprachig
  • 1. Tag: Teheran (-)
  • Beschreibung: Nach Ankunft in Teheran werden Sie von einem Mitarbeiter unserer Agentur am Flughafen in Empfang genommen und anschließend direkt in Ihr Hotel gebracht, wo Sie Ihre Koffer unterstellen können (Check-in erst am Nachmittag möglich). Anschließend besichtigen Sie Teheran mit seinen knapp 10 Millionen Einwohnern. Sie besuchen das Juwelenmuseum (nur Samstag bis Dienstag geöffnet) und weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Im nördlichen Stadtgebiet von Teheran befindet sich die Saadabad-Palastanlage, ein Gelände von etwa 110 Hektar und 18 Palästen. Südlich davon liegt der Tadschrisch-Platz. Im Archäologischen Museum können Sie alte Relikte bestaunen und später über den größten überdachten Basar der Welt schlendern und mit den Händlern um ein paar Souvenirs feilschen.
  • 2. Tag: Teheran - Hamadan (F)
  • Beschreibung: Auf dem Weg nach Hamadan halten Sie an der Alisadre Höhle, die als die weltweit größte Wasserhöhle gilt. Hier können Sie eine wunderbare Welt aus Stalaktiten und Stalagmiten bewundern. Weiterfahrt nach Hamadan, einer der mit 1.820 m Höhe am Rande das Alvand-Massiv höchstgelegenen Großstädte in Iran. Das Zentrum bildet der Meydan-e Imam Khomeini Platz, an dem sich strahlenförmig sechs Straßen schneiden. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich von hier aus bequem zu Fuß erkunden.
  • 3. Tag: Hamadan - Kermanshah (F)
  • Beschreibung: Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Alavian Kuppelgrab und das Mausoleum des berühmten Philosophen Avicenna. Über die Hegmataneh-Hügel geht es weiter über die alte Karawanenroute nach Kermanshah. Unterwegs sehen Sie das Dariusrelief in Bisotun sowie die Grotten und kunstvollen Felsreliefs von Taq-e-Bostan. Die Stadt Kermanshah ist wie die ganze Region stark durch die kurdische Bevölkerung geprägt. Besonders sehenswert ist der Basar, der zu den ursprünglichsten und farbenfrohesten Irans gehört. Hier können Sie sich mit zahlreichen, landestypischen Souvenirs eindecken.
  • 4. Tag: Kermanshah - Ahwaz - Shushtar (F)
  • Beschreibung: Früh morgens brechen Sie nach Susa auf, wo das bekannte Grabmal des Propheten Daniel auf Sie wartet. Unterwegs halten Sie beim Tempelbezirk Chogha Zanbil der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Schließlich gelangen Sie nach Shushtar.
  • 5. Tag: Shushtar - Shiraz (F)
  • Beschreibung: Über die Sassanidenstadt Bishapur mit ihren prunkvollen Palästen und das Zagras-Gebirge, das die Grenze zwischen dem mesopotamischen Tiefland und dem iranischen Hochplateau bildet, fahren Sie nach Shiraz. Die mit ca. 1,5 Millionen Einwohnern bevölkerte Stadt ist eine der sehenswertesten des Landes. Shiraz ist auch unter dem Namen ‚Stadt der Liebe, der Rosen und der Nachtigallen‘ bekannt und bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten.
  • 6. Tag: Shiraz - Persepolis - Nekropolis - Pasargadae - Shiraz (F)
  • Beschreibung: Nach dem Frühstück fahren Sie nach Persepolis, der ehemaligen Hauptstadt des Weltreiches der Achämeniden. Sie besuchen u.a. das Grab des Artaxerxes und die beeindruckende Halle der 100 Säulen. Auf dem Rückweg halten Sie in Nash-e Rostam und in Pasargadae.
  • 7. Tag: Shiraz (F)
  • Beschreibung: Auf der heutigen Stadttour durch Shiraz sehen Sie das Mausoleum des wohl bekanntesten persischen Dichters Hafis, den Eram- und Narenjestan-Garten sowie die Nassir Al Molk Moschee. Am Nachmittag bekommen Sie auf dem Vakil-Basar einen Einblick in das traditionelle Leben und besichtigen außerdem die Vakil-Moschee sowie die prachtvolle Karim Khan-Burg.
  • 8. Tag: Shiraz - Kerman (F)
  • Beschreibung: Vorbei am Bakhtegansee gelangen Sie nach Neyriz, wo Sie halten und die Freitagsmoschee besichtigen. Anschließend Weiterfahrt nach Kerman.
  • 9. Tag: Kerman - Mahan - Kerman (F)
  • Beschreibung: Nach dem Frühstück machen Sie einen Ausflug nach Mahan, wo Sie den Shazdeh Garten besuchen, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, sowie das Mausoleum des Sufimeisters Schah Nematollah Vali besichtigen. In Rayen halten Sie an der Rayen Zitadelle und besuchen die Schule und den Hammam von Ibrahimkhan.
  • 10. Tag: Kerman - Yazd (F)
  • Beschreibung: Entlang der grünen Pistazienplantagen der Provinz fahren Sie nach Yazd. Auf dem Weg halten Sie zur Besichtigung des Pahlevan Poor Garten in Mehriz und der Sar Yazd Burg in Saryazd. In der historischen Altstadt von Yazd finden sich fast ausschließlich Lehmhäuser in engen Straßen mit teils überdachten Gassen und Kuppeln sowie zahlreiche Windtürme. Viele der alten Gebäude wurden in den letzten Jahren behutsam renoviert.
  • 11. Tag: Yazd - Isfahan (F)
  • Beschreibung: Yazd wurde an einer Oase zwischen zwei Wüsten gegründet und war das Zentrum des zoroastrischen Glaubens in Iran, weshalb sich hier noch viele Feuertempel befinden. Nach dem Frühstück begeben Sie sich zum Feuertempel und den ‚Türmen des Schweigens‘, bevor Sie zu einem Spaziergang durch die Altstadt aufbrechen. Durch die Wüste Dasht-e Khavir und vorbei am Oasenstädtchen Nain mit der Freitagsmoschee, die Sie kurz besichtigen, gelangen Sie nach Isfahan.
  • 12. Tag: Isfahan (F)
  • Beschreibung: Nach dem Frühstück erkunden Sie heute Isfahan, die paradiesische Stadt. Sie besuchen den Meydan-e Iman-Platz. Zu den Prachtbauten, die sich hier befinden, zählen u.a. der 40-Säulen Palast und die fliesengeschmückte Imam-Moschee mit türkisfarbener Kuppel. Außerdem besteigen Sie noch den Aliqapu Torpalast und sehen die Sheikh Lotfollah- Moschee sowie die Brücke über den ewigen Fluss.
  • 13. Tag: Isfahan (F)
  • Beschreibung: Den heutigen Tag verbringen Sie ebenfalls in Isfahan und besuchen die Jameh-Moschee sowie die armenisch-christliche Vank-Kathedrale, eine der schönsten Kathedralen der Welt. Links des Eingangs erinnert ein Mahnmal an die Opfer des Völkermords von 1915 an den Armeniern im Osmanischen Reich. Am Nachmittag steht Ihnen noch genügend Freizeit zur Verfügung um nach Souvenirs zu sehen, durch die Stadt zu spazieren und verschiedene Eindrücke des iranischen Alltags in Isfahan zu erleben.
  • 14. Tag: Isfahan (F)
  • Beschreibung: Heute erfolgt der Transfer zum Flughafen Isfahan. Transfer nach Teheran gegen Aufpreis zubuchbar. Damit endet Ihre Reise durch Iran.
  • Hinweis:
    • Bei Buchung bis 3 Personen begleitet Sie auf Privattouren ein Fahrer, der gleichzeitig der Reiseleiter ist. Die Beförderung erfolgt in einem PKW (Renault Tondar | Peugeot Pars o.ä.). Ab 4 Personen begleitet Sie jeweils ein Fahrer und ein Reiseleiter. Die Beförderung erfolgt in einem Minibus (Toyota Hiace o.ä.). 
    • Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich die gebuchten Hotels jederzeit ändern können. In solch einem Fall wird auf eine gleichwertige Alternative umgebucht. Aus diesem Grund können wir Ihnen vor Abreise nur die gebuchte Hotelkategorie bestätigen, nicht aber die jeweiligen Hotels.
    • Bei den Preisen handelt es sich um Richtwerte, die aufgrund der hohen Währungsschwankungen und abhängig von der Reisezeit abweichen können. 
    • Aufgrund des stark wechselnden Währungskurses sowie unvorhersehbaren Preiserhöhungen der Hotels behält sich Tischler Reisen auch nach Bestätigung der Reise eine Preiserhöhung von +10% vor. 
    • Die Eintrittsgebühren sind aufgrund der hohen Währungsschwankungen in den Privattouren nicht inkludiert. Für eine 7-tägige Reise muss mit Gebühren von ca. € 150 gerechnet werden (Stand 04|17). 
    • Aufgrund zahlreicher Feiertage und Zeremonien, die sich je nach Region unterscheiden und wechselnder Öffnungszeiten der Museen und Sehenswürdigkeiten, können Besichtigungen teilweise nicht möglich sein. Der Reiseleiter bietet dann ein Alternativprogramm. Sprechen Sie daher gerne vor den Besichtigungen das Programm mit Ihrem Reiseleiter ab. 
    • Deutschsprachige Reiseleiter sind auf Anfrage buchbar. 
    • Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise auf Seite 133.
  • Leistungspaket:
    • Rundreise gemäß Programm 
    • Unterkunft in ausgewählten 4* Hotels 
    • Übernachtung in Shushtar in einem traditionellen Gästehaus 
    • Beförderung in klimatisierten Fahrzeugen (PKW | Minivan)
    • Englisch sprechender Fahrer | Reiseleiter 
    • Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück) 
    • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • Nicht inklusive:
    • Visum Iran
    • Eintrittsgebühren

Tischler Newsletter

newsletter

Tischler Kataloge bestellen

kataloge-bestellen1

Reisebürofinder

reisebuerofinder

Online Kataloge

left online kataloge