logo-tischler-reisen-60tischler-claim

Hotline: +49 8821 93170 | Kontakt | RSS | Profi-Login | FB-f-Logo  white 29


Sie befinden sich hier: Home » Rundreisen » Marokko » Erlebnistour Offroad Fahrschule
-

Erlebnistour Offroad Fahrschule

Erlebnistour Offroad Fahrschule

Auf dieser Rundreise haben Sie die Gelegenheit, einige der wohl schönsten Seiten des Königreichs zu entdecken. Mit einem Geländewagen fahren Sie teils auf gut ausgebauten Straßen, teils mitten durch die Stein- und Sandwüsten sowie auf Schotterstraßen durch das Atlasgebirge. Sie werden durch einen routinierten Fahrer begleitet, der Ihnen die Tricks einer Fahrt in unwegsamem Gelände näher bringt.

Zusätzliche Informationen

  • Buchungscode: 9MARAKR08
  • Reisedauer: 7 Tage | 6 Nächte
  • ab | bis: Marrakesch
  • Beginn: Täglich
  • Tourart: Privattour, englischsprachig
  • 1. Tag: Marrakesch - Ouarzazate (ca. 200 km | 4 Stunden) (A)
  • Beschreibung: Morgens werden Sie gegen 9.00 Uhr von Ihrem Begleitfahrer im Hotel abgeholt. Nach einer kurzen Einweisung fahren Sie über den Tizi-n-Tichka Bergpass durch die faszinierende Landschaft des Hohen Atlas nach Ouarzazate. Unterwegs können Sie das Lehmdorf Ait Benhaddou besichtigen, das zum UNESCO- Weltkulturerbe zählt. Des Weiteren ist ein Besuch der Kasbah Taourirt empfehlenswert.
  • 2. Tag: Ouarzazate - Tazenakht - Foum Zguid - Erg Chegaga (ca. 420 km | 6 Stunden) (F,A)
  • Beschreibung: Morgens fahren Sie weiter in Richtung Süden und kommen durch das für Teppiche bekannte Tazenakht. Ab der Oase Foum Zguid geht es dann auf ca. 90 km entlang der alten Paris-Dakar Rallye Strecke durch die weitläufige, steinige Landschaft bis hin zum Iriki See. Sie erreichen die Erg Chegaga, die mit der Erg Lihoudi zusammen die größte Wüstenlandschaft Marokkos darstellt. Hier machen Sie zum Sonnenuntergang einen Kamelritt.
  • 3. Tag: Erg Chegaga – M’hamid – Agdz (ca. 130 km | 4 Stunden) (F,A)
  • Beschreibung: Nach dem Frühstück fahren Sie auf ca. 60 km Offroad-Piste nach M’hamid und weiter nach Tamegroute, wo Sie die alte Koran-Bibliothek besuchen. Durch das landschaftlich wunderschöne Drâa-Tal geht es bis nach Agdz.
  • 4. Tag: Agdz – Tazzarine – Ramlia - Erg Chebbi (ca. 320 km | 4,5 Stunden) (F,A)
  • Beschreibung: Heute wartet ein wahres Offroad-Erlebnis auf Sie. Über Tazzarine und Taghbalt fahren Sie durch teils steiniges Gelände in die Wüste des Erg Zireg und weiter nach Ramlia. Entlang der bekannten Paris-Dakar Route passieren Sie meterhohe Dünenfelder und Ihr Begleitfahrer versorgt Sie mit Tipps zum fahren auf sandigem Untergrund. Nach dem Sonnenuntergang in den Dünen wartet ein Abendessen unter dem Sternenhimmel der Sahara auf Sie.
  • 5. Tag: Erg Chebbi - Tinejdad (ca. 200 km | 3 Stunden) (F,A)
  • Beschreibung: Mit der Fahrstrecke nach Merzouga endet Ihre Reise durch die Wüste. Über Erfoud, wo Sie das Fossilien Museum besichtigen, fahren Sie über die Dörfer Jorf und Touroug entlang der berühmten Straße der Kasbahs bis nach Tinejdad. Sie übernachten im Ksar Khorbat, eine kleine Unterkunft, die in eine alte Kasbah integriert ist, in der noch rund 60 einheimische Familien leben. Über die Geschichte des Ksar gibt Ihnen das kleine Museum Aufschluss.
  • 6. Tag: Tinejdad - Todra-Schlucht - Tamtatouchte - Msemrir - Skoura (ca. 300 km | 6-7 Stunden) (F,A)
  • Beschreibung: Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tinehir und weiter durch die eindrucksvolle Todra-Schlucht bis nach Tamtatouchte. Ab hier beginnt eine abenteuerliche Fahrt auf Schotterpisten hinauf auf eine Passhöhe von 2.800 Meter, von der aus sich ein traumhafter Ausblick in die umliegenden Berglandschaften des Hochplateaus bietet. Auf einer einsamen Strecke von knapp 40 km sehen Sie je nach Jahreszeit Nomadenfamilien. Durch ein steiniges und anspruchsvolles Flussbett geht es abwärts bis nach Msemrir. Wieder auf gut ausgebauter Teerstraße, führt Sie die Strecke entlang der spektakulären Dades-Schlucht auf teils engen Serpentinen bis nach Boumalne Dades herunter. Durch das Rosental und El-Kelâa M‘Gouna fahren Sie bis nach Skoura, wo Sie inmitten der grünen Palmenoase übernachten.
  • 7. Tag: Skoura - Marrakesch (ca. 270 km | 5,5 Stunden) (F)
  • Beschreibung: Heute steht eine Atlasüberquerung mit zwei Pässen auf ca. 2.150 Meter auf dem Programm. Die Straße ist fast durchgehend geteert, ein Geländewagen ist hier dennoch erforderlich. Entlang mehrerer Siedlungen und einem Fluss geht es weiter durch farbenfrohe Berglandschaften hinauf auf den Tizi-n-Oufti. Es bieten sich immer wieder traumhafte Aussichten auf teils noch schneebedeckte Gipfel und kleine Berberdörfer. Auf der Nordseite des Atlasgebirges ist die Vegetation sehr viel grüner. Sie erreichen die Naturbrücke von Sidi-n-Ifri. Ein Fußweg geht in Serpentinen hinunter zum Flussbett, durch die Brücke hindurch und auf der anderen Seite wieder hinauf. Weiterfahrt nach Marrakesch.
  • Mindestteilnehmerzahl: Min. 1 Personen, max. 4 Personen pro Auto
  • Leistungspaket:
    • Rundreise gemäß Programm
    • Unterkunft in den ausgewählten Hotels
    • Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen)
    • Mietwagen (Mitsubishi Pajero o.ä.) von Tag 1-6
    • Englisch sprechender Fahrer in einem zweiten Geländewagen von Tag 1-6 (kein Reiseleiter)
    • 1 Reiseführer pro Zimmer und Landkarte
  • Nicht inklusive: Benzin

Tischler Newsletter

newsletter

Tischler Kataloge bestellen

kataloge-bestellen1

Reisebürofinder

reisebuerofinder

Online Kataloge

left online kataloge