logo-tischler-reisen-60tischler-claim

Hotline: +49 8821 93170 | Kontakt | RSS | Profi-Login | FB-f-Logo  white 29


Sie befinden sich hier: Home » Rundreisen » Indischer Subkontinent » Indien » Juwelen Südindiens
-

Juwelen Südindiens

Juwelen Südindiens

Von der vielfältigen und charmanten Hafenstadt Kochi reisen Sie durch die sattgrünen Berge Keralas mit ihrer reichen Tier- und Pflanzenwelt nach Tamil Nadu, der Wiege der Tamilischen Kultur. Von Madurai mit seinen eindrucksvollen Tempeln und zahllosen Kulturschätzen geht es zurück an die fruchtbare Malabarküste.

Zusätzliche Informationen

  • Buchungscode: 5INCOKR26
  • Reisedauer: 8 Tage | 7 Nächte
  • ab | bis: Kochi | bis Thiruvananthapuram
  • Beginn: Täglich
  • Tourart: Privattour, deutschsprachig, Privattour, englischsprachig
  • 1. Tag: Kochi (-)
  • Beschreibung: Nach Ihrer Ankunft in Kochi werden Sie zum Hotel gebracht. Auf einer Stadtrundfahrt am Nachmittag sehen Sie u.a. den Mattancherry Palast (Fr. geschlossen), die Synagoge im jüdischen Viertel (Sa. geschlossen), die St. Francis Kirche, die als älteste von Europäern erbaute Kirche Indiens gilt und die portugiesische Santa Cruz Basilika. Natürlich darf auch ein Besuch der berühmten chinesischen Fischernetze am Hafen von Fort Kochi nicht fehlen. Am Abend erleben Sie eine traditionelle Kathakali Tanzvorführung.
  • 2. Tag: Kochi - Periyar (ca. 125 km | 3 Std.) (F)
  • Beschreibung:
    Nach dem Frühstück fahren Sie nach Periyar, der zu den
    beliebtesten Nationalparks Südindien gehört. Am späten
    Nachmittag besuchen Sie eine Martial Art Vorführung, die
    Kalaripayattu genannt wird.
  • 3. Tag: Periyar (F)
  • Beschreibung:
    Bei einem Spaziergang durch eine Gewürzplantage erfahren
    Sie mehr über die exotische Gewürzvielfalt Indiens. Im Anschluss
    lernen Sie die beheimateten Elefanten näher kennen
    und haben die Gelegenheit beim füttern und waschen mitzuhelfen.
    Nachmittags gehen Sie auf eine Bootssafari im Periyar
    Nationalpark und können mit etwas Glück sogar einige der
    dort beheimateten Tiere beim grasen am Ufer beobachten.
  • 4. Tag: Periyar - Madurai (ca. 150 km | 4.5 Std.) (F)
  • Beschreibung: Heute fahren Sie nach Madurai. Vor über 2.500 Jahren gegründet, ist sie die zweitgrößte Stadt Tamil Nadus und gilt als wichtiges kulturelles und kommerzielles Zentrum.
  • 5. Tag: Madurai (F)
  • Beschreibung: Vormittags erkunden Sie einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Madurais. Sie besuchen den eindrucksvollen Tirumalanayak- Palast und den Tirupara Kundram Felsentempel. Abends erleben Sie eine traditionelle Palli Arai Zeremonie im weitläufigen Meenakshi Tempel mit seinen farbenfrohen Gopuram Türmen, der dem Gott Shiva geweiht ist.
  • 6. Tag: Madurai - Thiruvananthapuram (ca. 310 km | 6,5 Std.) (F)
  • Beschreibung: Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie heute zurück an die grüne Küste Keralas nach Thiruvananthapuram. Unterwegs halten Sie an der südlichsten Spitze Indiens und besuchen den Padmanabhapuram Palast in Kanyakumari (Mo. geschlossen).
  • 7. Tag: Thiruvananthapuram (F)
  • Beschreibung: Heute erkunden Sie Thiruvananthapuram bei einer Stadtrundfahrt. Die Geschichte der Hauptstadt Keralas reicht bis ins Jahr 1.000 v.Chr. zurück. Sie besuchen unter anderem den Padmanabhaswami Tempel, die Srichitra Kunstgalerie und das Napier Museum. Gegen Abend fahren Sie zum Strand von Kovalam, der als einer der farbenfrohsten Strände Indiens gilt.
  • 8. Tag: Thiruvananthapuram (F)
  • Beschreibung: Mit dem Transfer zum Flughafen Thiruvananthapuram oder zu Ihrem Anschlusshotel, endet Ihre Rundreise.
  • Leistungspaket:
    • Rundreise gemäß Programm
    • Transfers im klimatisierten Toyota Innova o.ä.
    • Unterkunft in den ausgewählten Hotels
    • Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück)
    • Englisch sprechende lokale Reiseleitung
    • Eintrittsgelder gemäß Programm
    • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • Nicht inklusive: Visum Indien

Tischler Newsletter

newsletter

Tischler Kataloge bestellen

kataloge-bestellen1

Reisebürofinder

reisebuerofinder

Online Kataloge

left online kataloge