logo-tischler-reisen-60tischler-claim

Hotline: +49 8821 93170 | Kontakt | RSS | Profi-Login | FB-f-Logo  white 29


Sie befinden sich hier: Home » Rundreisen » Asien » Thailand » Isan - der verborgene Schatz Thailands
-

Isan - der verborgene Schatz Thailands

Isan - der verborgene Schatz Thailands

Diese Reise führt Sie in vom Tourismus weitgehend unberührte Gebiete bis zum Isan, dem Nordosten Thailands. Ab Saraburi geht es bergauf zum Korat-Plateau, auf welchem die alten Traditionen Thailands noch lebendig sind. Sie besichtigen die gewaltigen Tempelkomplexe aus dem früheren Khmer-Reich sowie die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt im Khao Yai Nationalpark.

Zusätzliche Informationen

  • Buchungscode: 1THBKKRPA
  • Reisedauer: 7 Tage | 6 Nächte
  • ab | bis: Bangkok
  • Beginn: Täglich
  • Tourart: Privattour, deutschsprachig
  • 1. Tag: Bangkok - Ayutthaya - Saraburi - Phimai (M)
  • Beschreibung: Gegen 07.00 Uhr werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und fahren in die alte Königsstadt Ayutthaya. Hier besichtigen Sie den Sommerpalast Bang Pa-In mit seinen einzelnen Bauwerken, die in einem großen Park rund um Teiche und Wasserläufe liegen. Weiter führt Sie Ihre Tagesroute nach Saraburi, zum Tempel Wat Phra Putthabat. Dieser Tempel beherbergt eine Steinplatte mit dem Fußabdruck Buddhas. Gefunden wurde der Fußabdruck während der Regierungszeit Königs Songtham von Ayutthaya. Halt bei einer lokalen Handwerksstätte, in der Sie die Herstellung von Räucherstäbchen mitverfolgen können. Ihr Mittagessen genießen Sie in einem lokalen Restaurant in Korat. Zum Abschluß des Tages besuchen Sie das Khmer Museum in Phimai, Ihrem heutigen Etappenziel. Weiter geht es in den Phimai Geschichtspark, welcher sich im Zentrum der Stadt befindet und im Stil von Angkor Wat erbaut wurde. Abends kann optional der nahegelegene Markt von Phimai besucht werden.
  • 2. Tag: Phimai - Baankong - Khon Kaen - Udon Thani (F,M)
  • Beschreibung: Frühmorgens können Sie vom Markt Lebensmittel für die anschließende Opfergabe für die Mönche erstehen. Nach dem Frühstück besuchen Sie die archäologische Ausgrabungsstätte Ban Prasat. Hier finden Sie viele Überreste aus der Khmer- und Dvaravati-Periode. Im Anschluß besichtigen Sie ein Seidenweberei-Dorf, wo in einem privaten Haus das Mittagessen serviert wird. Am Nachmittag führt Sie Ihre Reise in das Königskobra-Dorf, in dem sich jeder Bewohner mit einer giftigen Königskobra als Haustier ausgestattet hat. Eine der Haupteinnahmequellen dieses Dorfes ist die Herstellung eines Gegenmittels gegen das tödliche Gift dieser Schlangenart.
  • 3. Tag: Udon Thani - Sakon Nakorn - Nakorn Phanom (F,M)
  • Beschreibung: Heute besuchen Sie das Nationalmuseum von Bang Chiang und die Ausgrabungsstätte, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde (montags geschlossen). In dem Dorf Sakon Nakorn besuchen Sie den Wat Phra That Tempel, welcher durch den 36 Meter hohen und über 8 Meter weiten Chedi-Turm im laotischen Stil gekennzeichnet ist. Die Region um Nakorn Phanom hat eine jahrtausendalte Geschichte mit vielen laotischen Einflüssen. Im Anschluß wird der Indochina Markt in Nakorn Phamon besucht. Nach dem kulturellen Programm können Sie während einer Bootsfahrt auf dem Mekong entspannen.
  • 4. Tag: Nakorn Phanom - Mukdahan - Khongjiam (F,M)
  • Beschreibung: Heute morgen können Sie an einer Opfergabe für die Mönche teilnehmen, bevor Ihre Reise weitergeht. Der Pha Taem Nationalpark liegt in der Provinz Ubon Ratchathani. Die natürliche Grenze zu Laos bildet der Mekong. Hier können Sie die etwa 300 und sich über 180 Meter erstreckenden Felszeichnungen, deren Alter auf 3.000 bis 4.000 Jahre geschätzt wird, besichtigen. Mit ihrer Grösse sind sie die größten Felszeichnungen weltweit. Die Besichtigung des Nationalparks dauert ca. 1,5 - 2 Stunden und wird zu Fuß zurück gelegt. Hierfür ist eine normale Kondition ausreichend. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant erfolgt der Transfer nach Khongjiam.
  • 5. Tag: Khongjiam - Surin - Nangrong - Buriram (F,M)
  • Beschreibung: Auf Ihrem Weg kommen Sie an den Gong Produktionsstätten von Thailand vorbei. Hier lernen Sie alle einzelnen Produktionsschritte der Herstellung kennen. Anschließend führt Sie Ihr Weg in die Surin Provinz. Sie ist bekannt für ihre Elefanten und das jährliche Elefantenfestival. In dem Dorf Ban Ta Klang leben die Dorfbewohner schon seit Jahrhunderten in Harmonie zusammen mit diesen Tieren und geben ihr Wissen über die Dickhäuter von Generation zu Generation weiter.
  • 6. Tag: Puriram - Pak Chong - Khao Yai Nationalpark (F,M)
  • Beschreibung: Heute besichtigen Sie den Tempel Phanom Rung, welcher sich auf einem erloschenen Vulkan befindet. Einst führte von hier eine direkte Straße zum Angkor Wat nach Kambodscha. Der Tempel liegt auf dem Phanom Rung-Berg und nur wenige Kilometer entfernt liegt der Khmer-Tempel Muang Tam. Zwischen seiner inneren und äußeren Galerie sind vier L-förmige Wasserbecken angelegt, deren Stufen und Balustraden mit fünfköpfigen Nagas im Bapoun-Stil geschmückt sind. Im Anschluß wird Sie die Aussicht vom Lumtakon Dam, den Aussichtspunkt der Region, begeistern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Es lässt sich perfekt am Pool des Hotels entspannen.
  • 7. Tag: Khao Yai Nationalpark - Bangkok (F,M)
  • Beschreibung: Entdecken Sie heute den Khao Yai Nationalpark während einer 1-stündigen Wanderung zu einem Wasserfall. Der Park bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Landschaftstypen, von sattgrünen Wäldern bis hin zu weitflächigen Wiesen mit einer reichen Flora. Im Anschluß Transfer zurück nach Bangkok Flughafen oder Hotel.

    Programmänderungen vorbehalten
  • Leistungspaket:
    • Rundreise gemäß Programm
    • Unterkunft in den ausgewählten Hotels
    • Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen)
    • Deutsch sprechende lokale Reiseleitung
    • Eintrittsgelder gemäß Programm
    • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • Ab-Preis: ab Preis: 1.213 € pro Person im Doppelzimmer

Tischler Newsletter

newsletter

Tischler Kataloge bestellen

kataloge-bestellen1

Reisebürofinder

reisebuerofinder

Online Kataloge

left online kataloge