logo-tischler-reisen-60tischler-claim

Hotline: +49 8821 93170 | Kontakt | RSS | Profi-Login | FB-f-Logo  white 29


Sie befinden sich hier: Home » Rundreisen » Asien » Myanmar » Faszination Myanmar – Land zwischen Tradition und Umbruch
-

Faszination Myanmar – Land zwischen Tradition und Umbruch

Faszination Myanmar – Land zwischen Tradition und Umbruch

Auf dieser Rundreise gewähren wir Ihnen Einblicke in ein faszinierendes Land mit einer herzlichen Bevölkerung und einer reichen Geschichte, das sich im Umbruch ins 21. Jhd. befindet. Seit der Öffnung weiterer Gebiete im Binnenland erschließen sich dem Reisenden noch kaum bekannte Gegenden. Wir zeigen Ihnen die neue Hauptstadt Naypyidaw und verbinden die Etappenorte mit interessanten Überlandfahrten. Selbstverständlich stehen die kulturellen Höhepunkte Myanmars ebenso auf dem Programm.

Zusätzliche Informationen

  • Buchungscode: 1MMRGNRP7 | D01X
  • Reisedauer: 10 Tage | 9 Nächte
  • ab | bis: Yangon | Heho
  • Beginn: Täglich
  • Tourart: Privattour, deutschsprachig, Privattour, englischsprachig
  • 1. Tag: Yangon - Naypyidaw (–)
  • Beschreibung: Mittags verlassen Sie Ihr Hotel in Yangon. Auf der ersten nationalen Autobahn erreichen Sie in rund fünfstündiger Fahrt, unterbrochen von einem Halt bei der einzigen Raststation, die neue Hauptstadt Myanmars: Naypyidaw.
  • 2. Tag: Naypyidaw - Mount Popa (F,M)
  • Beschreibung: 2006 aus dem Nichts erbaut, erwartet Sie heute die Retortenstadt Naypyidaw. Die breiten, bis 10-spurigen Alleen, die gepflegten riesigen Parks und die prachtvoll erbauten Ministerien versetzen Sie in Staunen. Sie besuchen das Edelsteinmuseum und sehen die Uppatasanti Pagode, die nach dem Vorbild der berühmten Shwedagon Pagode erbaut wurde. Die Weiterreise erfolgt zuerst auf der Autobahn, anschließend auf Überlandstraßen vorbei an ursprünglichen Dörfern mit einem unverfälschten Landleben. Gegen Abend erreichen Sie den erloschenen Vulkan Mt. Popa.
  • 3. Tag: Mount Popa - Bagan (F,M)
  • Beschreibung: Das Frühstück genießen Sie mit Aussicht auf den Mt. Popa Vulkan, der sich aus der Ebene erhebt. Ihr Reiseleiter weiß Ihnen über die dort hausenden Nat Geister zu berichten. Interessierte klettern die 777 Treppen hoch zum Schrein auf dem Mt. Popa (leider in ungepflegtem Zustand und von Affen bevölkert). Auf dem Weg nach Bagan besuchen Sie noch ein lokales Dorf, welches für die Herstellung von Sojasaucen bekannt ist (teilweise schlechte Straßenverhältnisse). Den Abend lassen Sie beim Sonnenuntergang bei den Pagoden in der Ebene Bagans ausklingen.
  • 4. Tag: Bagan (F,M)
  • Beschreibung: Bagan wird Sie in seinen Bann ziehen: Auf einer Fläche von ca. 40 qkm wurden Tausende von Tempeln und Pagoden errichtet. Am Einfachsten erkunden Sie die Gegend per Fahrrad (optional oder wetterbedingt per Fahrzeug). Wir bringen Sie zu den eindrücklichsten Sakralbauten der ehemaligen Königsstadt. Am Nachmittag geht es im Pferdekarren zuerst ins Dorf Taung Bi und dann zum Nat Htaung Kloster. Dem Ayarwaddy Fluss folgend, kommen Sie an lokalen Handwerksbetrieben vorbei. Sie schauen u. a. einem Schmied und einem Frisör über die Schulter. Die Arbeitsmethoden in den Familienbetrieben haben sich seit Generationen nicht verändert.
  • 5. Tag: Bagan - Monywa (F,M)
  • Beschreibung: Sie verlassen Bagan über die längste Brücke des Landes. Ihr Ziel ist Pakokku, wichtiger Umschlageplatz für Handelswaren und Anbauzentrum für Tabak, Baumwolle und Thanaka. Auf dem Thanakamarkt erfahren Sie mehr über das Schönheitsgeheimnis der burmesischen Frauen (nur an Markttagen möglich). Danach besuchen Sie eine Zigarrenfertigung. Der nächste Stopp gilt den Po Win Taung Höhlen, die rund 500.000 Buddha Statuen und Wandmalereien beherbergen. Abends treffen Sie in Monywa ein.
  • 6. Tag: Monywa - Mandalay (F,M)
  • Beschreibung: Nach dem Besuch des Marktes in Monywa, besichtigen Sie die farbenfrohe Thanbodday Pagode, welche mit ca 500.000 Buddha Statuen bestückt ist. In der Nähe sticht der höchste stehende Buddha Südostasiens mit 127 Metern hervor. Zur Anlage gehören ein riesiger, ruhender Buddha sowie eine Ansammlung von einigen Tausend lebensgroßen Buddha Figuren mit jeweils eigenem Sonnenschirm und Boddhi Baum. Auf der Weiterfahrt halten Sie in Sagaing, ein großes buddhistisches Zentrum. Mit mehr als 600 Tempeln und Pagoden zieht es weit über 6.000 aktive Mönche an. Von dort erreichen Sie nach knapp einer Stunde Fahrt Mandalay.
  • 7. Tag: Mandalay (F,M)
  • Beschreibung: Frühmorgens beobachten Sie die Mönchskolonnen und nehmen am Ritual der täglichen Almosenabgabe teil. Anschließend besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, darunter die Mahamuni Pagode, das Shwe Inbin Kloster und die Kuthodaw Pagode. In einer Produktionsstätte schauen Sie zu, wie hauchdünne Plättchen aus Gold hergestellt werden. Nachmittags besichtigen Sie die berühmte U-Bein Brücke aus Teakholz.
  • 8. Tag: Mandalay - Heho - Inle See (F,M)
  • Beschreibung: Kurzer Inlandsflug nach Heho. Mit dem Boot gelangen Sie zu Ihrem Hotel und gewinnen erste Eindrücke vom idyllischen Inle See. Der See liegt auf 900 Metern Höhe eingerahmt von bis zu 1.700 Meter hohen Bergen. Auf seinen Wassern treiben Vegetationsinseln ebenso wie die Kanus der eifrigen Fischer. Letztere sind wegen ihrer Rudertechnik als ,Beinruderer‘ bekannt. Sie sehen die Dörfer auf Stelzen, die Phang Daw Oo Pagode und die schwimmenden Gärten.
  • 9. Tag: Inle See (F,M)
  • Beschreibung: Heute steht eine leichte Wanderung auf dem Programm. Sie entdecken die lokalen Dörfchen am Ufer des Sees und wandern zu einem kleinen Kloster. Die Ruhe an diesem Ort sorgt für eine friedliche Idylle (Dauer ca. 2 Stunden). Vorbei an üppigen Feldern fahren Sie nachmittags zum Red Mountain Weingut, wo Sie den lokalen Wein kosten.
  • 10. Tag: Inle See - Heho (F)
  • Beschreibung: Die Rundreise endet mit dem Transfer zum Flughafen Heho. 

    Programmänderungen vorbehalten
  • Leistungspaket:
    • Rundreise gemäß Programm
    • Flug Mandalay – Heho in der Economy Klasse
    • Unterkunft in den ausgewählten Hotels
    • Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen)
    • Englisch sprechende lokale Reiseleitung
    • Eintrittsgelder gemäß Programm
    • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • Nicht inklusive: Visum

Tischler Newsletter

newsletter

Tischler Kataloge bestellen

kataloge-bestellen1

Reisebürofinder

reisebuerofinder

Online Kataloge

left online kataloge